Leben retten, durch intelligente Systeme Banner

Leben retten, durch intelligente Systeme

Herzschrittmacher, Computertomographie und Ultraschall - für den Patienten sind medizintechnische Produkte oft lebensrettend und können die Lebensqualität erheblich steigern. Die Medizintechnik-Branche boomt nicht nur in Deutschland sondern weltweit, grund hierfür sind die immer älter werdenden Menschen, die gleichzeitig auch den Bedarf an Produkten aus der Medizintechnik erhöhen.

Die dabei entwickelten Technologien helfen Ärzten bei der Ausführung ihrer Tätigkeit und unterstützen dabei den Heilungsprozess des Patienten zu beschleunigen.

Problematik

  • Minimalinvasive Technologien
  • Telemedizin
  • Computer-Assistierte Chirurgie
  • Medizinische Bildverarbeitung und Visualisierung

Forschungsgebiete

  • Elektromagnetische Verträglichkeit
  • Medizinische Telematik und Medizintechnik
  • Medizintechnische Systeme
  • Theoretische Elektrotechnik

Berufsfelder

  • Forschung (im Bereich Mechatronik, Elektrotechnik, Anwendungsentwicklung und Softwareentwicklung mit medizinischem Anwendungsschwerpunkt
  • Entwicklung (Ausbau von Software, Entwicklungstests, Prüfen von Hardwarekomponenten von medizinischen Geräten)
  • Produktmanagement (Vertrieb, Zulassung und Marketing für medizinische Geräte und Ausstattungen)
  • Qualitätsmanagement (Qualitätssicherung bei der Entwicklung von medizinischen Geräten und Optimierung von Entwicklungsprozessen)
  • Softwareentwicklung (Programmierung, Konzeption von Software für den Einsatz an medizinischen Geräten)Technik (Betreuung und Wartung technischer Geräte in Krankenhäusern und Arztpraxen, Strahlenschutzverantwortlicher)
  • Systemadministration (Betreuung der IT-Infrastruktur bspw. von Krankenhäusern)

Letzte Änderung: 24.10.2019 - Ansprechpartner: Dipl.-Kffr. Birgit Magdowski